Donnerstag, 10. Juni 2010

Neue Pflästerlitäschli...

Ich war mal wieder richtig fleissig und habe neue Minitäschchen genäht. Jedesmal muss ich mir wieder überlegen, wie es am schnellsten geht und wo der Klettverschluss hinkommt. Da lohnt es sich, gleich mehrere zu nähen. Gefüllt sind sie mit 6 Pflästerli und 2 Wundreinigungstüchern und damit ein Muss für jede Mamihandtasche. Am Montag bring ich sie dann, zusammen mit anderen Sachen, in den Allerleiladen. Wenn ihr auch solche Minitäschli nähen wollt, dann findet ihr die Anleitung dazu auf der rechten Seite auf diesem Blog.

Damit alles gut hinein passt, habe ich die Vorlage etwas vergrössert. Mein fertiges Täschchen misst 10.5 auf 10.5 cm. Wie ich den Klett angenäht habe, seht ihr auf dem Foto, so passt es immer. Viel Spass....

Kommentare:

Zwergenwelt hat gesagt…

Wie genial, liebe Barbara!
deines habe ich immer bei mir, so denke ich eigentlich jeden Tag an dich! auch nicht schlecht, oder?♥
Liebe Grüße, cornelia

Schneckenpost hat gesagt…

Liebe Barbara! Die gefallen mir sehr gut. Schlicht & Schön! Und eine tolle Idee! Ich muß mir Deine Anleitung mal anschauen und mich mal rantrauen!

Liebste Grüße!

Germaine

Killefitt und Kinkerlitzchen hat gesagt…

Die Täschchen sind ja ebenso praktisch wie hübsch. Hauptsache, man muss sie nicht so häufig öffnen ;o). Ganz lieben Dank für deine Anleitung. Werde ich bestimmt einmal ausprobieren.
Herzliche Grüße
Petra

Elster hat gesagt…

ui danke werde ich mal testen :-)
schauen klasse aus
Lg Elster

katja hat gesagt…

ohhh ja, sowas ist doch seeeehr praktisch und schön!!!!

ich bin ja eine der mütter die immer sowas vergessen einzupacken, aber wenn man die pflaster sooo schön verpacken könnte denk vielleicht sogar ich dran :-)

ganz es liebs grüessli
katja

Little Sewsie..! hat gesagt…

...irgendwie scheinen wir doch verbunden...über so viele kilometer und trotz so viel stille...gestern mittag habe ich ebenfalls nach deiner anleitung minitäschlis genäht und am abend lese ich deinen neuesten eintrag...
ich drücke dich,
die sewsie

Paulina hat gesagt…

oh, das ist aber lieb´von dir, liebe Barbara, das probiere ich bestimmt mal aus, denn die sind absolut toll, herzlichen Dank!GLG,Petra

Chnuesi hat gesagt…

Eifach härzig!

Grüessli vo Winti
Chnuesi

Maya... hat gesagt…

oh.... ich glaub solche brauch ich endlich auch mal :-)

äs grüässli -maya

Neike hat gesagt…

ich finds ja so suess , dass du die Anleitung mit angibst.....aber auch damit waere ich nie in der Lage auch nur ein "viertel so schoenes "Taeschchen zu naehen!!
Sie sind zauberhaft!!

Liebe Gruesse
Neike

Adeline hat gesagt…

WOW...sind die PERFEKT genäht!!!
Ich ziehe mal wieder meinen Hut!
Aber wenn ich so an meine Familie denke, dann bräuchte ich die Pflaster eher für meinen Mann, als für meine Töchter*GGG*

Herzliche Grüße in die Ferne,
Adeline

herzlichgern.de hat gesagt…

Wie lieb bist Du denn??????????????
Dankeschön für die Anleitung! und:
sehhhhhhhhhhhhr schön sind Deine Täschchen geworden!!!
Herzliche Grüße
Claudi
PS: ich kann gar nicht gut umdieeckedenen!!! wegen den klettstreifen!!! ;O)

Eve hat gesagt…

liebe barbara..
die idee mit dem klettverschluss find ich grossartig. irgendwie passend "das kreuz" da es ja ein plästerlitäschli ist.;-)

ganz liebe grüsse eve

Coco hat gesagt…

Hallo Barbara,
ich habe Deinen Blog gerade bei Karla entdeckt. Mir gefällt's bei Dir und ich werde öfter mal reinschauen.
Liebe Grüße, Coco

rosarood hat gesagt…

Sehr schick, diese Pflasteraufbewahrungalternative! Das schaff ich jetzt leider vor den Ferein nicht mehr, aber danach werde ich mir auch eins fuer meine "leere" Handtasche naehen...
Vielen Dank fuer die Anregung!
Greetings from Amsterdam