Sonntag, 14. Juni 2009

Anleitung für einen Znüni-Beutel...

So, hier kommt endlich das versprochene Tutorial. Ich wusste gar nicht mehr, wie schwierig das ist. Gleich nach dem letzten Post habe ich einen Beutel genäht und jeden Schritt fotografiert. Als ich mir dann die Bilder angesehen habe, merkte ich, dass man die überhaupt nicht brauchen konnte. Der Beutel war viel zu gross, so dass immer nur Ausschnitte zu sehen waren. Dann hatte ich keinen Faden in einer Kontrastfarbe gewählt und man sah die Nähte nicht gut. Und drittens habe ich festgestellt, dass es sehr hilfreich ist, wenn man das Werkstück immer aus der gleichen Richtung sieht...
Jetzt sind die Fotos besser und ich hoffe, ihr erkennt, was ich zu erklären versuche. Gerne stehe ich für weitere Fragen zur Verfügung.

Die Bilder kann man durch anklicken vergrössern!



Für einen mittelgrossen Beutel nehme ich 2 Stoffstücke von 32 auf 50 cm. Das Vorderteil wird mit Stickereien und Bändern geschmückt.


Ich lege die 2 Teile rechts auf rechts zusammen und nähe die unteren schmalen Seiten zusammen. Danach wird die untere Kante mit einem schmalen Zickzackstich versäubert.


Jetzt bügle ich einen kleinen Saum von einem Zentimeter an den anderen Schmalseiten, dieser Saum muss nicht genäht werden. Dann versäubere ich beide Längsseiten mit einem feinen Zickzackstich. Die gebügelten Säume werden so gleich leicht fixiert.


Danach wird der Beutel rechts auf rechts gefaltet und die Seitennähte genäht. Diese Nähte müssen jetzt auseinander gebügelt werden.



Jetzt schlägt man den oberen Teil um. Bei einem Znüni-Beutel beträgt bei mir der Umschlag 9 Zentimeter. Den Umschlag schmalkantig absteppen. Dort wo diese Naht auf die Seitennähte trifft, nähe ich ein Stück zurück und wieder vor.


Der Beutel wird nun gewendet und im Abstand von 2 Zentimetern wird der Umschlag nochmals abgenäht. Auch hier schaue ich, dass bei der Seitennaht doppelt darüber genäht wird.
Zwischen diesen Nähten trenne ich nun die Seitennaht auf. So entsteht der Tunnel für die Bänder.


Ich verwende meistens Satinbänder, deren Enden ich mit dem Feuerzeug versiegle, damit sie nicht ausfransen. Die Bänder werden mit Hilfe einer Sicherheitsnadel eingezogen.



Fertig! Viel Spass beim Ausprobieren. Diese Art einen Beutel zu nähen, habe ich übrigens von meiner Mama abgeschaut. Bestimmt gibt es auch noch andere Varianten.

Kommentare:

kitschwelt hat gesagt…

Liebe Barbara...

vielen Dank für diese gute und genaue Anleitung. ich kann mir gut vorstellen, dass dies noch sehr anspruchsvoll war. Man bekommt gleich Lust einen Beutel zu nähen, aber ich muss mich noch zurück halten. Wir bekommen bald Besuch, aber danach stürze ich mich drauf los. Den ich finde diese Beutel einfach wunderschön. Nochmals herzlichen Dank.

liebe Sonntagsgrüsse Eve

Caudia hat gesagt…

Super die Anleitung für die Beutel. Ich mache das immer viel umständlicher . . . Vielen Dank!

Die Stickdatei auf dem braunkarierten Beutel ist echt schön . . . hast Du noch mehr Tipps für Stickdatei die nur mit einer Farbe gestickt werden?

Liebe Grüße, Claudi

Barbara von Alpenschick und Filztraum hat gesagt…

Liebe Claudia, ich versuche die freche Fee Nina schon die ganze Zeit davon zu überzeugen, nochmals so eine Datei zu machen. Ich denke, sobald sie eine Idee hat, gibt dann wieder so was schönes.
Liebe Grüsse
Barbara

chrissie hat gesagt…

VIELEN DANK für deine Mühe! Die Anleitung ist total schön, übersichtlich und super-verständlich! :-)
Ich kann mich Eve nur anschließen, da kribbelts einem gleich in den Fingern und man will loslegen...

Viele Grüße!

die Plötzies hat gesagt…

Hallo Barbara,

ich habe auch schon so ein Beutel genäht aber etwas umständlicher! Dank dir wird jetzt schneller gehen.

viele Grüße aus Bayern

Melanie

Anna hat gesagt…

Liebe Barbara!
Das ist ja wirklich lieb von dir, dass du duns deine Anleitung zur Verfügung stellst. Du hast es wirklich gut erklärt und vielleicht werde ich mir bald einen solchen Beutel nähen!
liebe Grüße, Anna

creatingcarla hat gesagt…

oh so guat! i han jo "in natura" dörfa das hübscha täschli bewundara!
tolli aleitig hesch gmacht und's säckli isch eifach liab!
so schön dia blau/rot kombination!
herzlichi grüassli, carla

Helga hat gesagt…

deine Anleitung ist prima verständlich. Danke für deine Mühe.
L.G.
helga

Caro hat gesagt…

Hach, wie toll! Bei manchen Dingen weiß man einfach nicht wie´s geht, bis es einem jemand zeigt! 1000 Dank! Gleich gemerkt!

LG von Caro

Francien hat gesagt…

Vielen Dank Barbara für die tolle Anleitung..Auch ich kann es besser nachmachen wenn es so wie hier deutlich gezeigt wird...werde es bald versuchen...solche super Beutel kann mann immer gebrauchen und nie genug haben.....danke schön.
Grüsse aus Holland ...Francien.

Emmas Living hat gesagt…

Vielen, lieben Dank für die tollen Einblicke... ich glaube, daß werde ich auch einmal ausprobieren, denn so ein Beutelchen kann man doch immer gebrauchen... vor allem wenn man Kinder hat - im Auto, beim Picknick, bei einer Radtour...
Ähm... ich gehe jetzt gleich mal an meine Nähmaschine...
Bis bald und liebe Grüße
Melanie

Felifelou hat gesagt…

Hallo Barbara,

vielen lieben Dank für die tolle Anleitung.
Ich habe vor einiger Zeit einen Turnbeutel für meine Tochter genäht,aber das war ganz schön schwierig. Mit Deiner Anleitung gehts bestimmt schneller.
Und da ich inzwischen auch eine Stickmaschine habe, könnte ich doch mal ein paar Beutel nähen.
LG Ulrike

Marion (SiMa) hat gesagt…

Vielen Dank für die tolle übersichtliche und deutliche Anleitung. Klasse !!!

GLG Marion

"fabuscreativ" hat gesagt…

Liebi Barbara,
vile Dank für die tolli Aleitig....Au mich juckts grad in de Fingerli ;-)))
Somit isch mini Liischte no länger worde!!!
MERCI Grüessli GABIb.

DaCriNa hat gesagt…

Liebe Barabara,

die Anleitung ist echt super - ich mußte es gleich ausprobieren, da ich die Lösung für den Tunnelzug einfach nur GENIAL fand.

Werd ihn dann gleich auf meinem Blog Dir zu Ehren einstellen. :-))

Und danke für den lieben Kommentar zu meinem Nadelmäppchen!

Alles Liebe,

Tamara

JANJUL hat gesagt…

Danke das ist aber lieb. Genau sowas brauch ich. Will meinen Kids Brotzeitbeutel nähen...Ideal!!!

Und ja, Verlosung, mitmachen, weiter sagen!!!

Danke

LG

Karin

Daniela hat gesagt…

Hallo,
ich finde Deine Anleitung für das Beutelchen total schön.
Wenn ich endlich meine Nähmaschine habe, dann probiere ich es auch einmal aus. Hoffentlich klappt das dann wenigstens halbwegs :o)
LG Daniela

strickliese-kreativ hat gesagt…

Vielen Dank für diese superschöne Anleitung. Es ist eine wirklich tolle Variente für einen Tunnelzug. Liebe Grüße von Inken

surpresa hat gesagt…

Tolle Erklärung. Lieben Dank !

LG Dane

nicki hat gesagt…

so liebi barbara...ich habe nach deiner sehr guten und übersichtlichen nähanleitung wäschebeutel für meine mädels gemacht. suuuuper! ich danke vielmals und ich habe den link für deine anleitung auf meinem blog veröffentlicht, gell.
liebe liebe grüsse an dich
-nicki-

sabina hat gesagt…

Eine tolle Anleitung hast Du gemacht - ich habe mir nämlich grad kürzlich den Kopf darüber zerbrochen, wie ich das an den Seiten mache:-) Herzlichen Dank also dafür!!

Liebi Grüessli Sabina

Sabine R hat gesagt…

Ich bin eben zufällig über Deinen tollen Blog gestolpert - und freue mich über Deine super Anleitung! Ich möchte auch so einen Beutel nähen und schieb's immer weiter vor mir her, weil ich eigentlich gar nicht wirklich nähen kann. Aber jetzt klappt es hoffentlich. Danke!
LG Sabine

tientje hat gesagt…

Vielen Dank für die Anleitung. So war es wirklich ganz einfach. :-)

mohnsuse hat gesagt…

Hallo,
ich möchte Dir sagen, dass dies die genialste Form eines Tunnelzuges ist, die mir je beschrieben worden ist. Gestern abend habe ich diese Seite gefunden und heute schon innert 1 Stunde habe ich einen Schuhbeutel nach Deiner Anleitung genäht. Einfach nur super!! Vielen, vielen Dank dafür ( und Deiner Mama natürlich auch :-)

Steffi hat gesagt…

Ich hatte den Link zu deiner super Anleitung schon ewig abgespeichert, aber immer hatte was anderes Priorität und jetzt stand ich auf einmal mit frisch genähten Babygeschenken, aber ohne Geschenkpapier da: zack zwei super süße Znüni-Beutel genäht, da können die Spielzeuge gleich schön aufgeräumt werden. :) Danke für die Anleitung!! Easy, schnell und süß!

Die Schwanis hat gesagt…

Hallo liebe Barbara!
Eine tolle und prima verständliche Anleitung hast du da verfasst - vielen Dank dafür! Damit lässt sich der Beutel wirklich super schnell nähen!
Ganz liebe Grüße wünscht Melanie...

Kattinka hat gesagt…

Sehr schöne Anleitung, vielen Dank, Habe es heute probiert und die Tasche ist sehr schön geworden.

Unikate von ReNAHTe hat gesagt…

Meine Beutel nähe ich jetzt auch am liebsten so!
Einfach genial - genial einfach!
Besten Dank für die tolle Anleitung!
ReNAHTe