Donnerstag, 14. Juni 2012

Stunden später...

Dieser Puppenwagen vom Flohmarkt war heute Morgen meine Ausgangslage. In mühsamer Kleinarbeit hab ich mir aus Zeitungspapier ein Schnittmuster für das Dach gezeichnet. Bei den Rüschen konnte ich zum Glück einfach mein Zauberwahnsinnsfüsschen einsetzen. Auch ein zweiter Metallbügel war recht schnell gemacht, aber das Zusammensetzen aller Einzelteile zu einem funktionierenden Dach hat mich fast in den Wahnsinn getrieben.

 Das Nähen der Matratze und Kissen war dann eigentlich nur noch ein Spaziergang.

Vom Resultat bin ich überzeugt, auch wenn ich nun einzelne Schritte anders machen würde. Wobei, das ist nur Theorie, bis ich mich vielleicht in ein paar Jahren wieder für so ein Teil begeistern lasse, habe ich das alles wieder vergessen....

Kommentare:

freuleinmimi hat gesagt…

"Potz mäntäneli..." Dach & Spaziergang sind dir wirklich gelungen. Ich weiss nicht, ob ich die Nerven gehabt hätte.
Liebgruss, mimi

Sabrina hat gesagt…

oh, der Wagen ist aber sehr schön geworden...

Nadelia hat gesagt…

WOW - ich bin begeistert!
Super schön und perfekt.

Zwergenwelt hat gesagt…

wirklich wunderschön geworden liebe Barbara und weißt du was? Genauso einen hatte ich, als ich ganz klein war, die Räder kommen mir bekannt vor, da ist doch gummi drum, gell, bei mir war der rot... ... also meiner hätte damals auch so eine "Kur" vertragen - immerhin war er rot weiß kariert!!Damals!!!
Herzlichste Grüße, cornelia

marion (SiMa) hat gesagt…

... ohhh, sieht das toll aus !

viele ♥-liche grüße
marion

Bianca aus Appellund hat gesagt…

Die ganze Arbeit und das Gefummel hat sich auf alle Fälle gelohnt. Sieht echt sehr, sehr schön aus.

Lg,Bianca

Katharina hat gesagt…

Ist das schön geworden. Du bringst mich immer wieder ins Staunen. Ich habe Schweiss überströmt mein erstes Schnittmuster nur abgezeichnet und du machst sowas... So toll!
Liebe Grüsse
Katharina