Samstag, 24. September 2011

Truschen...



Auch wenn ich bei der Auswahl jedesmal heikler werde, finde ich auf dem Flohmarkt immer wieder solche netten Matruschkas. Die hier waren ganz günstig, weil es Einzelteile sind, keine ganzen Gruppen. Da ich aber mittlerweile so viele habe und die Gefahr der Vermischung immer grösser wird, bleiben die Innenleben eh meist schön in der grössten Puppe verborgen.






Auch gestempelt mag ich sie gerne. Die Pimpinella-Variante wird es nun bei mir immer wieder auf Couverts und Etiketten geben. Ganz klassisch rot finde ich sie einfach toll. Ich habe auch Druckversuche auf Stoff gemacht. Mal schauen, wie sie die erste Wäsche überstehen...

Kommentare:

LeNa´s Mama hat gesagt…

Oh nee, ich habe als Kind einmal solche Matruschkas besessen und konnte damit so überhaupt gar nichts anfangen. Heute ärgere ich mich, dass ich sie nicht mehr habe.
LG LeNa

Stöpsel hat gesagt…

Auch bei mir wecken die Matruschkas Kindheitserinnerungen. Aber mit dem Stempeln hast Du mich auf eine Idee gebracht. Ich habe noch eine Menge Stempel auch aus meiner Kindheit, ich habe sie immer für´s Poesiealbum benutzt.
Aber daß man ja auch Stoffe bedrucken kann, warum binich nicht selbst drauf gekommen!
LG Stephanie

beby-piri hat gesagt…

deine Liebe zu den Truschen ist wunderbar zu sehen und deine Etiketten ( danke nochmal für die Post ) sind der Hammer ♥-piri

katja hat gesagt…

Ich moechte auch mal wieder mit dir auf den flohmarkt!!!! Die truschen sehe streng, aber ganz bezaubernd aus und deine stempelein -schnuckelig!!!!!
Ich bin schon am kinkerlitz und alles andere einpacken -uff, das macht nicht wirklich spass, aber ich befreie uns von so einigem :-)))))

Glg
Katja

lealu hat gesagt…

Die sind wirklich total schön. Ich hab noch eine, die ich als Kind mal geschenkt bekommen habe.
Oh, dann wäre die Verlosung bei Traumstaub vielleicht etwas. :-)
Liebe Grüsse, lealu