Sonntag, 8. August 2010

Briefkasten...

Am Neumarkt in Zürich ist jemand offensichtlich ganz fest traurig, dass sein geliebter Briefkasten ausser Betrieb genommen wurde.

Kommentare:

Zwergenwelt hat gesagt…

ohhhhhhh habt ihr auch Postkastensterben in der Schweiz?
das da sieht ja schon witzig aus, wenn es nicht so traurig wäre!!
ganz liebe Grüße lass ich dir da!!!♥-lichst, cornelia

Rahel hat gesagt…

Wenns nicht so traurig wär, würd ich ja sehr gerne schmunzeln ob diesem tollen Einfall!
Hab in Deutschland selber auf der Post gearbeitet und deren Rückzüge mitgekriegt. Wie wird das erst in der Schweiz mit all den abgelegenen Orten - mir blutet das Herz!
Gruss Rahel

Barbara von Alpenschick hat gesagt…

Ganz sooo schlimm ist es nicht. Zumindest nicht in der Stadt. Es geht eigentlich mehr drum, dass die alten Kästen durch grössere ersetzt werden, was natürlich bei so einem nicht möglich ist. Im Umkreis von 100 Metern hat es bei uns mindestens 5 Kästen und zwei Poststellen innerhalb 500 Metern.
Trotzdem verstehe ich den Kummer, wenn der Lieblingskasten aufgehoben wird.
Liebe Grüsse
Barbara von Alpenschick

Killefitt und Kinkerlitzchen hat gesagt…

Sorry, aber ich musste gerade doch ganz laut lachen, nachdem ich deinen Text gelesen hatte. ;o)
Das mag ich so an dir, deinen trockenen Humor. Ich sehe dich gerade in Gedanken vor mir, mit dem Schalk im Nacken ...........
Danke für diesen lustigen Moment an einem ansonsten eher trüben Sonntag.
Ganz liebe Grüße
Petra

entli hat gesagt…

ohja, ich hab diese auch mehr geliebt als die "neuen"..

waren einfach toll zum bedienen*kicher*

im vollem Ernst!

liebeentli-gruss und einen guten Tag...

und das Kastensterben.. wird nur dort vollbracht, wo die Leute zuwenig reinwerfen.. also schreibt mehr; )