Donnerstag, 25. Oktober 2012

Gestrichen...



Da ich und meine Nähmaschinen sich eine Pause gönnen, hab ich auch mal für andere Sachen Zeit. Diese Woche habe ich einen alten, etwas ramponierten Bilderrahmen aus dem Keller mit dunkelgrauer Acrylfarbe gestrichen und danach die Struktur mit Silberpaste auf Leinölbasis herausgearbeitet.


Die Inspiration dazu habe ich aus einer Zeitschrift. Wenn mir etwas besonders gut gefällt, dann schneide ich es aus und klebe das Bild in mein Sammelbuch.


Nun fallen die abgesplitterten Stellen auf den Seiten viel weniger auf und die Farbe passt besser in mein diesjähriges Herbst- / Winterfarbkonzept.

Kommentare:

pomponella hat gesagt…

Der Bilderrahmen gefällt mir gut und das Sammelalbum ist eine tolle Idee. Das muss ich mir merken!
Lg pomponella

katja hat gesagt…

gefällt mir sehr sehr gut. auch die idee mit dem ausschneiden: so einfach und doch sooo wahr... ich behalte immer ganze heftli obwohl mir nur einzelne sachen gefallen und dabei hab ich doch soooooo ein schönes smash-book :-)

glg
katj

mamas kram hat gesagt…

So ein schöner Bilderrahmen! Ich sammle auch Zeitschriftenausschnitte - sollte sie aber mal wieder einkleben. Im Moment liegen sie lose in einem Mäppchen herum.
Wie geht es mit deiner Tracht voran? Ich stelle mir das sehr das sehr schwierig und aufwändig vor.
Herzliche Grüsse
Doris

"fabuscreativ" hat gesagt…

So schön gmacht din Rahme!!!Wie alli andere bin ich au immer alles am sammle;-)))I chlebs ab und zue ins Smashbook.....
Liebi Grüess Gabriela